Presbyteriums-Sitzung vom 11.06.2013

Das Presbyterium hat in seiner Sitzung vom 11.06.2013 u. a. über folgendes beraten:

Für das Cafe Johannis haben wir eine 20 Stunden Stelle ausgeschrieben. Die Ausschreibung findet sich auf der Homepage der Gemeinde, als Aushang in den Gemeindehäusern und im Kirchenkreisverteiler.

Auch dieses Jahr wird es eine „Winterkirche“ geben. Letzter regulärer Gottesdienst im Kirchsaal findet statt an Erntedank am 6. Oktober 2013. An dem Tag möchten wir auch das Mitarbeitendenfest begehen. Erster 10.30 Uhr Gottesdienst im Kirchsaal nach der Winterpause: Ostersonntag.

Die Gottesdienstliturgie bleibt im Moment unverändert. Wir suchen nach wie vor verstärkt Beter und Liturgen. Friedemann Köhn hat die Organisation übernommen. Bitte sprechen Sie ihn an. Wir würden uns freuen, wenn die Gottesdienste weiterhin so abwechslungsreich gestaltet werden können.

Es steht noch nicht fest ob und wie der Kindergottesdienst nach den Sommerferien fortgeführt werden kann. Obwohl sich eine neue Mitarbeitende für den Kindergottesdienst gefunden hat -herzlichen Dank-, fehlt noch eine Person die die Leitung übernimmt.

Susanne Wardin und Claudia Freyth wollen sich bis zur nächsten Sitzung Gedanken um die Kinderbetreuung während des 10.30 Uhr Gottesdienstes machen, einschließlich der Kinder, die zurzeit noch in den Kindergottesdienst gehen und deren Eltern den 10.30 Uhr Gottesdienst besuchen.

Für die Diakoniestation wurde eine Arbeitsgruppe berufen, die die Arbeit der Schwestern begleiten und die Struktur an neue Gegebenheiten anpassen soll. Sie besteht aus Bettina Beutel, Michael van den Borre und Hans-Achim Wellnitz.

Für das Haus für Heckinghausen (HfH) soll es ebenfalls eine neue Arbeitsgruppe / Leitungskreis geben. Das derzeitige Leitungsteam wird sich dafür zusammensetzen und planen.

Der Cantemus Kinderchor will am 15. November ein Orgelkonzert, „Der Katzenkrimi“, für Kinder im PGH aufführen.

 

Außerdem…

 

… fahren wir auf Presbyterwochenende. Von Freitag den 28.06. bis Sonntag den 30.6.2013.

 

Unser Thema wird sein:
  1. Leitlinien operationalisieren (2-3 Jahres-Planung)

  2. Veränderungsprozesse: Was können wir lassen?

 

"Anhand der Leitlinien der Gemeinde wollen wir die aktuellen Themenfelder finden. Für jedes Themenfeld sollen Ziele und Maßnahmen für die nächsten 2-3 Jahre formuliert werden. Im Blick auf die Veränderungsprozesse beschäftigt auch die Frage, welche Sachen wir lassen können (Veränderungsmanagement)."

 

Referent für den Samstag:

Jürgen Schweitzer, gmd - Amt für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste

 

Nächste Sitzung:

Montag, den 08.07.2013