Presbyteriums-Sitzung vom 12.12.2016

Das Presbyterium hat in seiner Sitzung vom 12.12.2016 über Folgendes beraten:

Thema der Sitzung: Personalsituation

Das Presbyterium schaut auf die einzelnen Stellen mit Blick auf Befristungen und Regelaltersgrenzen.

Aufgrund der Verkleinerung des Presbyteriums wird die Besetzung der Ausschüsse und übergemeindlichen Gremien neu überlegt. – Die Beschlüsse werden in der Januarsitzung getroffen.

Achim Wellnitz wird weiterhin als Vertreter des Presbyteriums im Vorstand des Fördervereins bleiben, sowie Mitglied im Ausschuss der Sozialen Stadt. Beides wird vom Presbyterium begrüßt.

 

Die Gemeinde auf Facebook

Es existiert eine Facebook-Seite der Gemeinde welche Herr Birker eingerichtet hat. Das Presbyterium spricht über die Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde.

https://www.facebook.com/EvHeck/

 

Adventskonzert mit Klaus Göttler

Michael Kehrberger berichtet, dass ca. 70 Gäste da waren. Es war ein Konzert mit guter Musik und gastfreundlicher Atmosphäre. Für den Förderverein sind Spenden von ca. 450,00 € eingegangen.

 

Jahresplanung in 2017

Frau vom Baur stellt den Jahresplan vor und erklärt, dass aufgrund der bereits festgelegten Termine seitens der Mitarbeitenden das Jahr ausgefüllt ist. Ein geplantes Mitarbeitergrillen kann am 09.07.2017 stattfinden, wenn sich dies nicht mit der Fahrradaktion des CVJM überschneidet. Vor der nächsten Jahresplanung in 2018 soll es einen gemeinsamen Termin mit den Leiterinnen und Leitern der Kreise und dem Presbyterium geben um sich miteinander abzustimmen.

 

Diakoniesammlung

Diese Sammlung hat in 2016 nicht stattgefunden aufgrund einiger kritischer Stimmen. Das Verfahren soll im Diakonieausschuss für 2017 geklärt werden.

 

Patenschaften ohne Konfirmation

Herr Schupetta hat eine Anfrage eines Gemeindegliedes erhalten, das gerne die Patenschaft für ein Kind übernehmen möchte aber nicht konfirmiert ist. Herr Schupetta schlägt vor, dass die Teilnahme am Taufkurs, ein regelmäßiger Gottesdienstbesuch in dieser Zeit und ein abschließendes Gespräch mit der Leiterin, dem Leiter des Taufkurses der Konfirmation im Einzelfall gleich zu setzen ist und somit ein Patenschein erteilt werden kann. Das Presbyterium beschließt dementsprechend, auch für künftige ähnlich gelagerte Situationen.

 

Wahlkollekten und landeskirchliche Kollekten für diakonische Einrichtungen werden bestimmt.

Das Verfahren soll ab dem kommenden Jahr angepasst werden. Demnach sollen sich 2-3 Presbyter im Vorfeld eingehend mit den einzelnen Zwecken befassen und Vorschläge unterbreiten.

 

Gemeindegliederzahlen:

Zahl der Gemeindeglieder: 2.651 (Vormonat 2.663)

 

Nächste Sitzung

Nächste Sitzung des Presbyteriums: 16.01.2017

 

Wünschen Sie nähere Auskünfte?

Nach dem 10.30 Uhr Gottesdienst können Sie die Presbyter bei Rückfragen gerne ansprechen.

Diese Informationen finden Sie auch im Aushang am schwarzen Brett und auf dem Infotisch im PGH.